Skip to main content

Neues aus Berstadt

Kelleröffnung in der Kellergasse

Informationsveranstaltung des Arbeitskreises Dorfentwicklung zur Kelleröffnung in der Berstädter Kellergasse

In der Berstädter Kellergasse ist eine Kelleranlage vorhanden, deren Ursprünge bis ins Mittelalter reichen könnten. Die Keller hatten Einzelzugänge und Treppen führten in die Tiefen des Kirchbergs und unterhalb des ehemaligen Berstädter Wirtshauses in der Oberpforte. Der Kellerraum wurde dadurch erschlossen, dass in das Gestein (Faulfels) höhlenartige Kellerräume geschlagen wurden.

Die Felsenkeller wurden, wie das so üblich ist, zum Einlagern von Früchten und Erntevorräten bis in 1960-er Jahre genutzt. Der aufkommende Einsatz von Kühlschränken und Gefriergeräten machte die Nutzung entbehrlich und so dümpelte die Kelleranlage vor sich hin. In den ungenutzten Kellern wurde allerlei Unrat abgelagert und weil die Türen nicht mehr gepflegt wurden schließlich zugemauert.

Angeblich sollen manche Keller verfüllt worden sein, um die Stabilität der darüberliegenden Oberpforte für den ansteigenden Fahrzeugverkehr zu gewährleisten.

Jedenfalls gibt es viel Spannendes über die Kelleranlage zu berichten. Hierzu ruft der Arbeitskreis Dorfentwicklung in einer Mitglieder- und Informationsveranstaltung in der Berstädter Mehrzweckhalle auf.  In dieser Veranstaltung soll der weitere Verlauf, sowie die Terminsetzung der beabsichtigten Kelleröffnung besprochen und beschlossen werden.

Die Veranstaltung ist öffentlich, auf rege Beteiligung und viel Neugier freut sich der Arbeitskreis Dorfentwicklung Berstadt.

Termin: Mittwoch, 18. September, 20.00 Uhr
Ort: Mehrzweckhalle Berstadt, Markwaldraum