Skip to main content

Neues aus Berstadt

Was ist los im Juni?

"Termin-Ausblick Juni 2017"
Veranstaltungen in Berstadt

Am 11. Juni startet um 10 Uhr der „Tag des Wetterauer Bodens“. An diesem Tag kann jeder Besucher verschiedene Böden in der Wetterau mal etwas intensiver anschauen und angreifen, dazu gehen wir in die Böden „hinein“. Zentraler Treffpunkt ist das Betriebsgelände der Landtechnikfirma Klotz + Noll. Vorbereitet werden?drei begehbare Profile?mit einer Tiefe von ca. 1,2 Meter und einer Länge von etwa 7 Meter. In den einzelnen Profilen erfolgen dann die?fachliche Erläuterung der Böden, ihre Entstehung, ihre Eigenschaften, und ihre Besonderheiten und Funktionen als Standort für die Pflanzen. Innerhalb von wenigen hundert Metern werden große Unterschiede zu sehen sein. Neben dem „normalen“ Wetterauer Boden, einen?rekultivierten Boden, entstanden durch den Tagebau der PreussenElektra AG und einen Boden, der durch das Grundwasser beeinflusst ist. Parallel dazu findet auf dem Betriebsgelände der Landtechnikfirma Klotz + Noll eine Ausstellung des Wölfersheimer Energie Museum (WEM) statt. In einer Bilderpräsentation werden die Arbeitsschritte von den Vorbereitungen des Abbaufeldes mit gigantischen Erdbewegungen, die Verstromung im Kraftwerk und anschließende Rekultivierung der Tagebauflächen gezeigt. Weiterhin bieten die Firmen Klotz + Noll, Diehl Landhandel und Biogas Oberhessen (Biogasanlage) Besichtigungen ihrer Betriebe an. Für das Mittagessen sorgt der Ortsbauernverband und nachmittags runden die evangelische Kirchengemeinde gemeinsam mit dem Landfrauenverein Berstadt mit selbst gebackenen Kuchen das Angebot ab. Der Gesangverein Eintracht Berstadt unterhält mit Liedbeiträgen und in Berstadt ist verkaufsoffener Sonntag. Eine starke Veranstaltung im Rahmen von 1200 Jahre Berstadt, die man nicht verpassen sollte…

Am 24. Juni gastiert ab 20 Uhr der Kabarettist und Comedian Frank Fischer mit seinem Programm "Gewöhnlich sein kann jeder" in der Berstädter Mehrzweckhalle. Frank Fischer berichtet über ungewöhnliche Menschen, ungewöhnliche Begegnungen und kommt am Ende sogar dem Sinn des Lebens auf die Spur. Eine Anleitung für den ungewöhnlichen Moment im Leben. Wen wundert es da, wenn die Frankfurter Neue Presse das so kommentiert: "Frank Fischer war schuld daran, dass so mancher Besucher fast erstickt wäre, weil er vergaß zu atmen, während ihm vor Lachen die Tränen das Gesicht herunter liefen." Es wäre schön, wenn Sie diese Vorstellung nicht verpassen und mit dem Rüsselsheimer Echo einstimmen könnten: "Ein lohnender Abend. Der Applaus nahm fast kein Ende." Ebenfalls eine Veranstaltung im Rahmen von 1200 Jahre Berstadt, Veranstalter ist der Gesangverein Berstadt.

Berstadt frühstückt am 25. Juni ab 9:30 Uhr in der Berstädter Vorstadt (Licher Straße 35 bis 43). An einer großen Tafel möchte der 1200 Jahre Berstadt e.V. Euch mit einem süßen und herzhaften Buffet sowie Kaffee und Tee verwöhnen. Das Kartenkontingent ist allerdings begrenzt und es wird definitiv keine „Morgenkasse“ geben, Tickets sind nur im Vorverkauf erhältlich.